Veranstaltungen
Während der gesamten Saison können Sie zusammen mit der Autorin Marion Magas die Insel Hiddensee erkunden.

Führungen, Vorträge und Wanderungen

Lesungen und Events

Weitere Veranstaltungsorte

Henni-Lehmann-Haus:

Das heutige „Henni-Lehmann-Haus“, 1907 von dem Schweriner Architekten Paul Ehmig entworfen, nutzten die Lehmanns bis 1937 als Sommerhaus. Die Namensgeberin hatte ihre vier Enkel als Erben eingesetzt und von diesen erwarb die Gemeinde Hiddensee das Haus, um dort Büroräume einzurichten. 1938 erfolgte ein Umbau des Hauses durch die Vitter Gemeinde, die es von nun an bis 1991 als Rathaus nutzte. Kurz vor der Jahrtausendwende kam es zu einem weiteren Umbau. Mit Förderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern gestaltete die Hiddenseer Kurverwaltung das einstige Sommerhaus der Familie Lehmann zum „Haus des Gastes“ um. Seitdem wird es als Veranstaltungs- und Ausstellungsort sowie als Bibliothek genutzt. In Erinnerung an die Verdienste der engagierten Künstlerin für die Insel bekam das Haus ihren Namen: „Henni-Lehmann-Haus“.

www.seebad-hiddensee.de (externer Link)

Seebühne

Aus dem 1990 gegründeten Homunkulus-Figurentheater ist 1998 die Seebühne auf Hiddensee entstanden. Dieses „Theaterschiff“ durch das unbeständige Fahrwasser der Inselsaison zu manövrieren, ist nicht leicht.

Hier finden Sie den aktuellen Spielplan der Seebühne » (externer Link)

Gerhart-Hauptmann-Haus

Seit 1956 ist das damalige „Haus Seedorn“ als Gedenkstätte für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Gerhart-Hauptmann-Haus ist das einzige, noch im Original erhaltene Wohnhaus, das als Museum fungiert. Alles ist so erhalten wie zu Lebzeiten des Dichters. Die Ausstellung informiert über Leben und Werk des Nobelpreisträgers. In seinem Arbeitszimmer finden jeden Mittwoch und Samstag Konzerte oder Lesungen statt.

Hier finden Sie das Programm des Gerhart-Hauptmann-Hauses » (externer Link)